Auf vielfachen Wunsch von einer Person einen kurzen Bericht von dem, was ich am Sonntag abend gemacht hab:
Was mir sehr fehlt ist eine feste Gruppe, wo es keinen frontalen „Bibelunterricht“ gibt wie im Gottesdienst sondern man sich austauscht und für einander betet und schonmal etwas zusammen unternimmt.
Dann hat ne Freundin im Internet von einem JEK gelesen in der Urchristlichen Gemeinde. Da war ich vor ein paar Jahren schon, bevor ich nach Marburg gezogen bin. Ich war da in einem Kurs über Kommunikation und Gottesbeziehung – hach Bithja, sprichs doch einfach aus, es ging um Prophetie. Fasziniert mich total.
Egal, zurück zum JEK. Sandra hat kurz vorher doch abgesagt, leider. Dabei traue ich mich sowas eigentlich nicht alleine, also irgendwo hin zu gehen wo ich nicht weiß, was mich erwartet und wo ich keinen kenne. Aber die Alternative wäre Business as usual, und ich wollte unbedingt mal was anderes, raus aus dem immer gleichen Trott. Also bin ich doch alleine hin. War ziemlich nervös und hab mich noch 10 Meter vor dem Ziel gefragt ob ich nicht lieber umdrehen soll. Aber dann hab ich gedacht, die Entscheidung ist doch schon längst gefallen, das hätte ich mir vorher überlegen sollen, jetzt bin ich schonmal hier.
Also bin ich rein. Und hab den ersten, den ich gesehen hab (Gott sei dank direkt im Flur) nach dem JEK gefragt, der war wohl eine Art Leiter des Vereins und hat sich gefreut, dass ich einfach mal so gekommen bin. Hat sich als Emmi vorgestellt. Hat mich gefragt, wie es kommt, dass ich da bin und ich hab ihn ein bisschen was nach dem JEK gefragt (Sie nennen ihn den Stützpunkt…) und nach und nach kamen die anderen. Auch so in meinem Alter, vielleicht ein bisschen jünger, aber nicht viel. Und einfach WAHNSINNIG! Es wurde drinnen Federball gespielt und man hat sich gegenseitig mit Tischtennisbällen beworfen und nur Quatsch gemacht… wobei, später haben wir noch Lobpreis gemacht und ganz spontan Abendmahl, und da kein Brot und Wein da war mussten Wasser und Kuchen herhalten. (Jetzt, in diesem Moment würde ich gern dein Gesicht sehen, lieber Leser :-D)
Also auf gut deutsch, ich glaub, die sind so blöd wie ich. Passt.
Nächste Woche ist ne Veranstaltung von der Gemeinde, also kein Stützpunkt-JEK, aber ich freu mich schon auf übernächste Woche.

Advertisements