Da ich dieses Semester wenig Unterricht habe (ich darf nur noch zwei Kurse machen, weil sich irgendein Sesselpupser eine Höchstgrenze für die Kurszahl, die man machen darf, ausgedacht hat), wollte ich mir eine Nebenjob suchen. Genug Zeit hab ich ja. Selina arbeitet beim REWE an der Kasse und meinte, da könne ich mich doch auch mal bewerben. Also war ich heute morgen beim REWE um zu fragen, aber die meinten, sie suchten im Moment nichts, ich könnte höchstens meine Bewerbung abgeben und sie würden sich melden, wenn Bedarf ist.

Danach war ich beim Conrad, um Druckerpatronen zu kaufen, und was sehe ich am Eingang vom EDEKA, der direkt unter dem Conrad ist? Zwei große Aushänge, einmal „Kassiererin gesucht“, einmal „Aushilfe gesucht“. Bitte drinnen melden, stand da, also bin ich reingegangen und habe nach ein wenig Herumgeschicktwerden den zuständigen Chef gefunden. Beim Herumlaufen fiel mir ein, dass die meisten Studenten, die ich kenne und die einen Nebenjob im Supermarkt haben, das abends machen. Ich dachte Mist, dann kann ich vielleicht nichtmehr zum Hauskreis und zur SMD. Der Chef war super nett, schrieb meinen Namen und Telefonnummer auf und fragte dann, wann es mir denn zeitlich passen würde und ob ich vielleicht auch morgens könnte, sie bräuchten von 6-10 Uhr Leute zum Einräumen. Ich dachte nur, wie geil, wenn das mal nicht ein Geschenk von Papa ist.

Auf jeden Fall will er mich nächste Woche mal anrufen und zu einem Probearbeiten morgens bestellen. Er meinte dann noch, ich müsse mir keine Sorgen machen, ich werde nicht alleine arbeiten müssen, sondern erstmal den erfahrenen Kräften zur Hand gehen. Der war toatal nett. Anders als bei der Post, wo man von jetzt auf gleich in einem neuen Bezirk alleingelassen wird.

Ich bin mal gespannt, was das wird. Es ist zwar noch nicht fest, aber ich denke nicht, dass ich das Probearbeiten groß verhauen kann. Muss nur mal schaun, ob ich dann im September aufhöre, um bei der Post zu arbeiten. Die Arbeitsbedingungen sind zwar mies, aber der Lohn 4-Mal so hoch wie beim EDEKA…

Update: Gerade kam ein Anruf, morgen früh um 6 darf ich Probearbeiten. Ich bin schon gespannt.

Update 2: Ich hab den Job! Papa ist der beste!! War heute Probearbeiten. Ich muss hauptsächlich an der Kühltheke einräumen und wenn alles eingeräumt ist immer wieder vorbeigehen und alles graderücken, was die Kunden so durcheinander werfen. Die haben in dem Laden so nen kleinen Ordnungsfimmel, aber gut, wenn sie meinen mich dafür bezahlen zu müssen, die Wurstpackungen geradezurücken, werde ich nicht nein sagen.

Advertisements