So, endlich bin ich wieder fit genug um zu schreiben. Weil ich die ganze Woche sowas von flach lag. Am Montag auf der Arbeit ist es passiert. Ich konnte mich auf einmal nicht mehr bewegen! Jede kleinste Bewegung hat weh getan wie verrückt. Und ich bin gelaufen wie eine 80-Jährige. Dermaßen Rückenschmerzen! Ich weiß bis heute nicht, was es eigentlich genau ist. Mama musste mich abholen und wir sind sofort in die Notaufnahme. Die konnten mir aber nicht helfen. Danach zu meiner Hausärztin, die wusste auch nicht, was sie mit mir machen sollte. Die hat mich nur die Woche krank geschrieben. (Und das in der Probezeit!!! Wenn ich die Stelle verliere, hab ich wirklich ein Problem.) Ach ja, sie hat mir Schmerzmittel und Muskelrelaxon verschrieben.

Am Dienstag hab ich wirklich gedacht, ich bin lebenslang ein Pflegefall. Das klingt jetz sehr dramatisch, aber man glaubt nicht, wie weh das getan hat. Ich war echt froh, dass ich vorübergehend bei Mama und Papa unterkommen konnte, weil alleine hätte ich das nicht geschafft. Ich hab bei jeder kleinen Bewegung gebrüllt wie am Spieß und konnte mir einfach nicht vorstellen, dass es wieder besser wird. Aber Mama hat sich echt so lieb um mich gekümmert. Hey, ich konnte mich noch nicht mal alleine an und ausziehen.

Am Nachmittag und Abend ist es etwas besser geworden. Dann sind Papa und ich zu einem anderen Arzt gefahren, der sich besser mit dem Rücken auskennt. Er wollte mich eigentlich genauer untersuchen, ob irgendwo was ausgerenkt ist, aber das war völlig unmöglich weil ich micht mal annähernd ausreichend bewegen konnte. Naja, wenigstens hat er mir ein paar Spritzen gegeben, die die Krämpfe lösen sollten. Ich hab eigentlich eine wahnsinnige Angst vor Spritzen, aber der hat das wirklich gut gemacht, ich hab eigentlich nichts gemerkt davon.

Am Mittwoch war es dann auch wirklich besser. Ich konnte langsam wieder anfangen, mich zu bewegen, die meinten, das würde helfen. Außerdem hatte ich meinen Gang so satt! Hab mich echt so geschämt, wenn mich Leute so gesehen haben. Aber echt weh getan hats immernoch manchmal. Vor Allem morgens wars schlimm. Ich hätte mir gerne noch ein paar Spritzen abgeholt aber Mittwochs ist ja kein Arzt da, vor Allem kurz vor Weihnachten.

Am Donnerstag bin ich dann doch nochmal zu einen weiteren Arzt. Weil der eine hat Urlaub. Also, wenn ich richtig gezählt hab, 4 Ärzte innerhalb einer Woche. Übrigends wollte ich Donnerstag unbedingt wieder arbeiten und als ich dann morgens gemerkt hab, dass es noch nicht geht war ich so verzweifelt, weil es die Weihnachtsfeier mit den Kids war und der letzte Arbeitstag für dieses Jahr. Scheibenkleister! Ich hoffe, ich kann meinen Kollegen glauben, wenn sie sagen, das wär schon in Ordnung. Naja, also der konnte zwar nicht so gut Spritzen geben, aber jetzt gehts mir echt wieder besser. Ich hoffe, morgen bin ich so fit, dass ich mit Mama in den Gottesdienst kann. Sie geht nämlich an Weihnachten 🙂

Advertisements