Was soll ich nur schenken?
Dieses Jahr hab ich sowas von gar keine Ahnung. Bei zwei Geschenken kann ich mich mit anderen zusammen tun, die haben schon ne Idee, bleiben „nur“ noch die Geschenke für Papa, Oma und Opa und für meine Freunde…

Was machen die Leser, wenn sie keine Ahnung haben? Meno 😀

Dabei sollte das doch eigentlich nicht das sein, woran ich bei Weihnachten denke. Ist eigentlich auch nicht so. Es ist schließlich der Geburtstag von meinem Freund ^^. Ich weiß nicht so genau, was ich davon halte, dass man sich an Weihnachten so viel schenkt. Eigentlich eine schöne Tradition, weil es einen daran erinnern kann, dass Jesus sich uns geschenkt hat. Dass wir durch Ihn einfach eine Zukunft haben. Aber die Ausmaße, die es angenommen hat, sind meiner Meinung nach einfach nicht mehr lustig. Ich hab neulich in einem Film gehört, wie jemand als Moral der Geschichte gesagt hat, man solle doch nicht vergessen, worum es bei Weihnachten eigentlich ginge: Um die Geschenke! Ich war bedient.

Ne aber im Ernst: WAS SOLL ICH SCHENKEN?

filiadei meint:

Am besten Socken :).

(Meine Familie ist zum Glück pflegeleicht: Mein Vater ist mit jeder Art von Krimi zufrieden, mein Bruder hat eine Wunschliste auf Amazon.de und meine Mutter sagt einem jedes Jahr vorher, was sie will. Dieses Jahr allerdings meinte sie: „Schenk mir einfach eine Aufladekarte fürs Handy. Es ist bald leer.“ OK, dachte ich, da macht schenken nicht wirklich Spass…. aber erfahrungsgemäß wird sie etwas grantig, wenn sie was anderes bekommt.)

Ok, mal ernsthaft: Das ist zwar unkreativ, aber im Notfall ein Gutschein, am Besten für Amazon, die haben eh alles vom Staubsauger bis zur Bohrmaschine. Für Freunde vielleicht Deko-Artikel wie Kerzenhalter oder Räuchermännchen? Ich find sowas immer schön, weil ich mir das nie selber kaufen würde, aber dann doch gerne im Zimmer stehen hab.

Advertisements