Am Freitag war ich mit meinen Eltern bei Haribo, um die Kastanien einzutauschen. Es war unglaublich. Eine riesig lange Schlange, die sich mehrmals die Straße heruntergewunden hatte. Wir haben 4 Stunden angestanden! Und manche Leute hatten wirklich Massen an Kastanien! Wir dagegen mit unserem kleinen Handwagen…Naja, aber wir haben einen Karton voll plus noch 5 Einzeltüten Haribo bekommen. Und es hat schon Spass gemacht, wir haben uns mit den Leuten vor und hinter uns in der Schlange unterhalten.

Die Schlange

Containerweise Kastanien

Gestern war dann Annika zu Besuch. Und ich habe es tatsächlich geschafft: Nach nur 2 Jahren breitklopfen ist sie nun bereit, mit mir nach Japan zu fliegen!
Eigentlich wollte ich ja im März mit Mio fliegen und ihre Familie besuchen. Jetzt haben wir aber festgestellt, dass sie im April Ferien hat, wenn ich wieder Uni habe. Also können wir leider nicht zusammen fliegen. Als ich Annika davon erzählt habe, meinte sie, naja, eigentlich würde sie es auch gerne mal sehen. Also haben wir geschaut, wie die Flüge sind (bei Finnair gab’s welche für 700€, da fliegt man über Helsinki und dann Polarroute) und sie will sich jetzt erkundigen, ob sie Urlaub kriegt. Ich freue mich so, dass ich nicht alleine hin muss! Und natürlich freue ich mich, wieder nach Japan zu kommen. Wir wollen diesmal nach Tokyo. Und vielleicht den Fuji sehen. Ich kann’s kaum erwarten!

Ach ja, dann war ich heute noch mit Mio in der Stadt. Ich wollte mir ein neues Portemonaie kaufen, weil mein altes ausgeleiert und eingerissen ist. Ich habe in einem Billigladen ein sehr schönes gefunden, und als ich an die Kasse ging, hat Mio es mir aus der Hand genommen und für mich bezahlt, weil sie noch kein Geburtstagsgeschenk für mich gehabt hatte. Da hab ich mich natürlich sehr gefreut.

Ach ja, morgen ist SMD-Filmabend. Mal gespannt, wie viele kommen. Wir sehen „Das Glücksprinzip“.

Advertisements