Ich hab schon jahrelang versucht, so Bibel zu lesen, wie alle. Dabei kam ich mit „meiner“ Methode eigentlich gut klar. Und ich hab mich auch monatelang an einen Plan gehalten, den alle haben. Ging ne Weile gut, hab auch davon profitiert, aber es war irgendwie nie so persönlich zwischen Gott und mir wie vorher. Jetzt hab ich wieder so angefangen, wie es sich in meinen ersten Jahren als Christ entwickelt hat und sofort nach einer halben Stunde (by the way, mit der 08/15-Methode hab ich normalerweise maximal 10 Minuten gelesen) hab ich schon wieder mehr für mich gelernt als ich dachte. Und ich fühl mich so… als wenn ne riesige Last von mir genommen wäre und gleichzeitig so aufgefüllt.
Hach, Jesus ist einfach super 🙂

Advertisements